Rainer Düvell

Architektur Kunst Wahrnehmung

Architektur

Unser gesamtes Leben findet in Räumen statt, die unserem Denken und Handeln entsprechen oder dies blockieren können. Architektur prägt unsere gesamten Bewegungsabläufe.

Kunst

Die Synergie von Kunst und Architektur ist gerade bei ortsbezogenen Installationen sichtbar.

Wahrnehmung

Die aktive Wahrnehmung von Orten oder Themen findet immer im Wechselspiel zwischen der inneren Wahrnehmungsfähigkeit und der Wahrnehmung der äußeren Raumsituationen statt. Dies ist die Basis, um Installationen für jeweilige Orte zu entwickeln.

 

 

           

 

Studium der Architektur und Bildhauerei. Kunsthochschule Berlin

  • 2015 Wegmarken BUGA 2015
  • 2014 Kunst und Heimat
  • 2013 Cube variabel, Ile Art Malans, Frankreich
  • 2012 Preis „365 Orte – Land der Ideen“  Rundweg DeutschBaselitz
  •  IBA Fürst Pückler Land (2002-2010)
  • 2012 Kunsthaus Bethanien. Berlin
  • 2012 Schleiermacherpalais. Berlin
  • 2011 Galerie B., Frankfurt.
  • 2011 „Szenenwechsel“ Kap Arkona
  • 2009 Rauminstallation zum Altbauabschied Rüdersdorf
  • 2008 „WeltenWechsel“ Kunstraum Winterthur, Schweiz
  • Lehraufträge für Wahrnehmung, Entwurf und Rauminstallation: Kunsthochschule Berlin, Fachhochschule Lausitz, BTU Cottbus, TU Berlin