Projekte

2024 Göttliches Licht – Marienkirche Berlin

temporäre Installation im Altarraum

künstlerische Idee:
1. Der Lichtstrahl steht für sich. Die Blick schweift in die Höhe, die Gedanken werden über den Kirchraum hinaus geführt. Ebenso lässt sich die Lichtlinie am Bodenpunkt in die Erde gedanklich weiterführen. Sie verbindet Unten und Oben, Innen und Außen, den sakralen mit dem weltlichen Raum.
2. Zudem greift die Installation durch ihre minimale Form viele Motive der historischen Gestaltung auf und tritt somit in Resonanz zu den über die Jahrhunderte gewachsenen, verschiedensten Formen und Elemente am Altar, an der Kanzel sowie den historischen Bildern.

Das Kunstwerk ist Blicklenkung und Symbol zugleich.
–    Sie spricht durch ihre künstlerische Gestaltung bereits von fern an und weckt Neugierde.
–    Gleichzeitig lädt sie ein, zu verweilen, die Gedanken der Linie folgen zu lassen.

Diese Seite benutzt keine Cookies, außerdem werden keine Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung